Garde

“Da sieht man einfach die Freude am Tanzen!”

Erst “Hajo” dann “Hanoi” und letztendlich doch “Hajo”. So entstand vor 30 Jahren der Verein der Faschingsfreunde Kösingen. Daher rührt auch der heutige Schlachtruf “Hanoi – Hajo” des Vereins, der schon manchmal für Verwirrung gesorgt hat. Während es am Anfang nur eine Interessengruppe war, bildeten sich mit der Zeit nach und nach Maskengruppen, Elferrat und natürlich eine Garde.

170106 GardeLogo

Was wäre ein Faschingsverein ohne seine Garde oder besser Garden?

Die seit Anfang an zu den Faschingsfreunden gehörende Garde ist mittlerweile auf eine 50 “Frau”-Truppe herangewachsen und teilt sich in 4 Einzelgruppen auf.

Schon ab 4 Jahren dürfen die 17 Mädels in der Wichtel-Garde, trainiert von Heidi Baumann, Sandra Schneider, Lisa Semesch und Vanessa Kremser, ihr tänzerisches Können zur Geltung bringen und sich auf den Kösinger Bällen stolz ihren Eltern und dem Publikum präsentieren.

170106 Wichtelgarde01

Die dann folgende Funken-Garde, umfasst die 16 Mädels im Alter zwischen 7 und 11 Jahren. Erst seit dieser Saison sind die meisten aus der Wichtel-Garde nachgerückt, trainiert werden sie von Christine Lacker-Stutzmann, Lena Meyer und Sandra Behnle. Mit ihren funkelnden Kleidern bezaubern sie nicht nur unser Publikum in Kösingen sondern auch die Freunde des Faschings in der Umgebung.

170106 Funkengarde01

Richtig los geht es dann in der Teenie-Garde, die bei fast allen Ausfahrten mit von der Partie sind. Die neun jungen Tänzerinnen im Alter zwischen 12 und 15 Jahren, werden von Maria Bruckstaller und Julia Semesch trainiert. Mit ihren neuen Kleidern sind schon voller Freude und Enthusiasmus dabei.

170106 Teeniegarde01

Und last but not least natürlich die Große Garde. Die 13-köpfige Gruppe im Alter von 16 bis 22 Jahren schafft es immer wieder das Publikum mit ihren bewundernswerten gold-funkelnden Kleidern und beeindruckenden Tänzen zu begeistern und mitzureißen. Da sieht man einfach die Freude am Tanzen!

170106 GrosseGarde01

Das bemerkenswerte der ganzen Gruppe ist, dass sogar am Wochenende trainiert wird. Trainerinnen sind ist Silvia Beck und Cornelia Kohler, die selbst auch in der Großen Garde voll mit waren.

Auch die anderen Trainerinnen der Untergruppen sind aktive oder ehemalige Tänzerinnen. So wird die Begeisterung und Freude am Tanzen direkt übermittelt.

Besuchen sie uns doch einfach einmal auf einem unserer Faschingsbälle und lassen sich von unserer närrischen Atmosphäre mitreißen!